24. - 25. September 2021
Design Center Linz, 4020

 

 

Stimmen aus der Branche

"Die Elektrofachhandelstage sind für den österreichischen Elektrofachhandel traditionell ein ausgesprochen wichtiger Fixpunkt im Jahresablauf. Sie ermöglichen unseren Expert-Mitgliedsbetrieben in kurzer Zeit mit allen wichtigen Industriepartnern vor Ort in Kontakt zu treten, mit ihnen Informationen auszutauschen, allfällige Probleme zu erörtern und zu lösen,  sich über die aktuellsten Trends und Produktneuheiten zu informieren, sowie gemeinsame Maßnahmen zu deren erfolgreichen Vermarktung zu fixieren. Sie bilden somit auch eine ganz wesentliche Basis für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft und darüber hinaus. Die Elektrofachhandelstage 2021 werden für viele Besucher auch eine besondere emotionale Bedeutung haben, weil sie aller Voraussicht nach, nach einer langen pandemiebedingten Phase die Möglichkeit bieten, zum Teil über viele Jahre liebgewonnen und geschätzten Menschen erstmals wieder persönlich zu treffen. Auch mein Team und ich freuen uns schon sehr auf die Veranstaltung und sind davon überzeugt, dass sie ein voller Erfolg wird." - Mag. Alfred Kapfer, Geschäftsführer Expert Österreich

Richtig wohl ist ElectronicPartner-Geschäftsführer Michael Hofer nicht beim Gedanken an ein physisches Event – obwohl er nach wie vor ein großer Verfechter eines solchen ist: „Ich wäre sofort für Präsenzveranstaltung im Herbst, aber – und das ist ein großes aber – nicht mit der Auflage, permanent eine FFP2-Maske tragen zu müssen oder sonstigen scharfen Sicherheitsmaßnahmen. Das würde der Messe ihr Flair rauben.” Wie Hofer weiter ausführt, sei auch unter den Mitgliedern eine gewisse Skepsis und Unsicherheit spürbar, weshalb er eine nachvollziehbare Befürchtung äußert: „Würden wir die Elektrofachhandelstage mit der Brechstange durchführen, könnte das leicht dazu führen, dass nur sehr wenige Besucher kommen und die Veranstaltung bei allen Beteiligten einen schlechten Eindruck hinterlässt – und wir hätten wieder die gleiche Messediskussion wie in der Vergangenheit. Genau das gilt es zu vermeiden.” Hofers Devise lautet daher „ganz oder gar nicht” – wobei sich der Kooperationschef aber auch für alternative oder innovative Messekonzepte (Stichwort: Outdoor) offen zeigt. - Michael Hofer, Geschäftsführer ElectronicPartner Österreich