• 25. - 26. September 2020
  • Design Center Linz, 4020

Aktuelle Pressemitteilung

S C H L U S S B E R I C H T

Elektrofachhandelstage 2019 auf gutem Kurs

Branche hat ihre ideale Messeplattform gefunden

WIEN (02. Oktober 2019). – Im Design Center Linz fanden am 27. und 28. September die diesjährigen Elektrofachhandelstage (EFHT) statt. Insgesamt präsentierten nunmehr 70 Aussteller*) den exakt 1.833 Fachbesuchern gut zwei Wochen nach den internationalen Premieren auf der IFA Berlin erstmals die neuesten Produkt-Entwicklungen und Trends des Elektrogerätemarktes. Neben den Key-playern der Branche, darunter AEG, BSH, De'Longhi, Gorenje, Jura, Liebherr, Miele, Samsung und Sony, sowie einigen Neuzugängen waren auch die drei Kooperationsverbände ElectronicPartner Austria, Expert Austria und Red Zac erneut prominent vertreten. Aufgrund des Wachstums der Veranstaltung war von Veranstalter Reed Exhibitions auch die Parkplatzsituation optimiert und der Eingang ins Foyer West verlegt worden.

Perfekte heimische Branchenplattform

Dietmar Eiden, für B2B-Messen verantwortlicher Managing Director bei Reed Exhibitions, fasste die zwei erfolgreichen Messetagen zusammen: „Mit den heurigen  Elektrofachhandelstagen haben wir das vor einem Jahr eingeführte Branchenkonzept geradlinig auf gutem Kurs fortgesetzt. Konzept, Content, Termin, Location und Rahmenbedingungen passen perfekt für die Bedürfnisse des heimischen Marktes. Ein zentraler Erfolgsfaktor liegt auch in der exzellenten Zusammenarbeit mit der Industrie, dem FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie und den Kooperationen, die die Messe auch zu Side Events nutzten. Die EFHT erfüllen für den heimischen Fachhandel in idealer Weise ihre Funktion als hochkarätige, kompakte und zentrale jährliche Kommunikations-, Informations- und Orderplattform.“

Ähnlich positiv resümiert auch Dr. Manfred Müllner, stv. Geschäftsführer FEEI: „Innovative Produkte, tolle Location, gute Gespräche und hervorragende Stimmung – das waren die Elektrofachhandelstage 2019 im Design Center in Linz. Das Interesse an einer Plattform zum Austausch zwischen Hersteller und Händler ist weiterhin sehr groß. Sie bietet den idealen Rahmen, um in überschaubarer Zeit einen Überblick über die Produkte der Zukunft zu bekommen. Eine Win-Win Situation für alle Seiten – Hersteller und Händler sind zufrieden, und das war das Ziel.“

KommR J.Robert Pfarrwaller, Gremialobmann-Stellvertreter, Vorsitzender Berufszweig Elektrofachhandel, betont die Wichtigkeit der EFHT als wichtiges Kommunikationsinstrument: „Das Gremium Elektro-und Einrichtungsfachhandel der Wirtschaftskammer freut sich sehr, dass die Elektrofachhandelstage wieder in Linz stattfinden und wünscht dieser Fachmesse viel Erfolg. Speziell mit den vielen neuen, attraktiven Technologien, welche von der Industrie auf den Markt gebracht werden, ist eine derartige Fachmesse ein wichtiges Instrument, die Vorteile und die Einsatzmöglichkeiten dieser interessanten Produkte dem Fachhandel vorzustellen.  Die Entwicklungen in Richtung vernetztes, smartes Gebäude, Energieeffizienz aber bei zu geringen Renovierungsraten im Gebäudesektor insgesamt, zeigen, dass das Marktpotential groß ist und die Fachhändler mit ihren Kompetenzen einen wachsenden Markt vorfinden. Es ist daher auch wichtig, in der Zukunft sich mit diesen Möglichkeiten stärker zu spezialisieren, damit die Endkunden nicht nur die richtige Beratung, sondern auch die richtigen, auf die Bedürfnisse maßgeschneiderte Lösungen geliefert bekommen.  Die Fachmesse trägt hier als wichtiges Kommunikationsinstrument dazu nachhaltig bei.“

EFHT haben für Aussteller und Partner hohen Stellenwert

Den für die Branche hohen Stellenwert der EFHT bestätigten auch Aussteller und Partner, von denen hier einige zitiert sind.

So sagte Mag. Sandra Kolleth, Geschäftsführerin Miele Österreich: „Auch und gerade im Zeitalter der Digitalisierung haben persönliche Begegnungen einen sehr hohen Wert. Vor der wichtigsten Verkaufssaison des Jahres bekam der Fachhandel auf den Elektrofachhandelstagen im Designcenter in Linz auch diesmal viele Informationen für den Erfolg in den nächsten Monaten.

 Ich habe im Vorjahr zu den Elektrofachhandelstagen als Geschäftsführerin begonnen, und es war ein unglaublich spannendes erstes Jahr bei Miele. Mit den Geschirrspülern G 7000 im Jänner, der neuen Einbaugeräte-Generation 7000 im Mai und jetzt den Neuheiten bei der Wäschepflege war es in Anlehnung an unsere Kampagne #lifebeyondordinary für mich auch persönlich ein ‚yearbeyondordinary“.

 Miele war mit dem Verlauf und dem Ergebnis der Messe erwartungsgemäß sehr zufrieden. Die Fachhändler haben durch ihre Beteiligung gezeigt, dass ein solches Messeformat zu diesem Termin in Österreich gewünscht ist. Miele konnte dem österreichischen Fachhandel zahlreiche Neuheiten sozusagen ‚frisch von der IFA‘ erfolgreich präsentieren. In einem Jahr, in dem bei Miele 80% der auf der IFA ausgestellten Produkte Innovationen der letzten 12 Monate waren eine besonders wichtige Messe auch für uns in Österreich.“

Michael Hofer, Geschäftsführer ElectronicPartner:

„Wir als ElectronicPartner blicken sehr zufrieden auf die Elektrofachhandelstage 2019 zurück. Wir konnten unsere Themen wie Smart Home und Smart Care, unser breites Portfolio an Exklusivgeräten oder IT und Telekom Produkten sehr gut präsentieren, dazu hatten unsere Mitglieder die Möglichkeit unsere ElectronicPartner ERP sowie alles Wissenswertes rund ums Marketing direkt aus erster Hand zu erfahren. Dieses Angebot sowie unser Messekatalog haben sich hoher Beliebtheit erfreut, generell war die Frequenz am Stand sehr hoch und die Stimmung bei unseren Mitgliedern ausgezeichnet, folglich sehen wir einer Fortsetzung dieses Formates in 2020 positiv entgegen.“

Alexander Klaus, MBA, Vorstand Euronics Austria:

„Die Elektrofachhandelstage waren für Red Zac äußerst erfolgreich. Wir konnten den Großteil unserer Mitgliedsbetriebe begrüßen, parallel zur und mit der Veranstaltung ein Lehrlingsseminar abhalten, Händler mit attraktiven Postenangeboten versorgen und selbst strategisch wichtige Gespräche mit unseren Industriepartnern führen. Die Veranstaltung hat für uns somit vielfachen Wert und wir unterstützen die Fortführung lokaler Messen in dieser Größe und in diesem Format mit höchster Leidenschaft und Identifikation.“


Mag. Alfred Kapfer, Geschäftsführer Expert:

„Die Elektrofachhandelstage 2019 waren für Expert ein voller Erfolg. Nachdem nahezu alle namhaften Industriepartner, sowohl aus dem Bereich Weißware, Kleingeräte als auch aus der Unterhaltungselektronik vertreten waren, hatten unsere Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit, sich über alle relevanten Produktneuheiten und Innovationen zu informieren und gemeinsam mit den Lieferanten Pläne über deren Vermarktung zu schmieden. Erfreulicherweise haben unsere Expert-Mitgliedsbetriebe diese Chance sehr zahlreich genützt. Aus diesem Grund bin ich sehr optimistisch im Hinblick auf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.“

EFHT-Termin 2020 bereits fixiert

Gemeinsam wurde bereits der Termin der EFHT im kommenden Jahr festgelegt. Die nächsten Elektrofachhandelstage werden demnach am 25. und 26. September 2020 im Design Center Linz durchgeführt werden. 

 

Vorherige Pressemitteilung