• 22. - 23. September 2023
  • Design Center Linz, 4020

05.09.2022

Linz wird zum Hotspot des Elektrofachhandels

Die Elektrofachhandelstage sind der zentrale Treffpunkt der Elektrogerätebranche in Österreich. Am 23. und 24. September ist es endlich wieder so weit: Im Design Center Linz versammeln sich die wichtigsten Marken und die Entscheidungsträger der Branche. Hier werden Innovationen vorgestellt, Informationen ausgetauscht und Netzwerke gepflegt.

Zwei Tage, ein Thema: Die Elektrofachhandelstage in Linz bieten geballte Information zu allem, was sich in der Welt der Elektrogeräte tut – und was sich in Zukunft tun wird.

Brands wie Bosch, Dyson, Electrolux, Gorenje, Liebherr, Miele, Siemens, Sony und viele weitere Weltmarken sind vor Ort, ebenso die Einkaufskooperationen ElectronicPartner Austria, Expert Österreich und Euronics Austria/Red Zac.

Und sie bringen nicht nur ihre neuesten Produkte mit: In Linz werden die entscheidenden Gesprächspartner zur Verfügung stehen, um Trends zu diskutieren, einen Blick in die Zukunft zu werfen und konkrete Geschäfte abzuschließen.

 „Das Netzwerk von Ausstellern, Kooperationspartnern und Fachbesuchern hat einen ganz eigenen Spirit, und wir alle freuen uns sehr auf zwei Tage voller intensiver Gespräche und toller Innovationen“, sagt Sven Sauer, Head of Sales, Portfolio Living & Construction.

© RX Austria & Germany/Andreas Kolarik
Geballte Information zu allem, was sich in der Welt der Elektrogeräte tut,

Leistungsschau mit Top-Innovationen

Auch in diesem Jahr werden die Aussteller mit zahlreichen Innovationen dafür sorgen, dass die Elektrofachhandelstage ihrem Ruf als Hotspot der Branche gerecht werden. Eine kleine Auswahl:

-       Jura kündigt unter anderem den „Vollautomaten der Superlative“ an, der alle bisherigen Leistungsgrenzen sprengen soll.

-       Rexel bringt neben dem Schäcke-Portfolio einen besonderen Gast mit: Grillweltmeister Christoph Gollenz wird die Outdoor-Cooking-Geräte zum Leben erwecken – Verköstigung der Besucher inklusive.

-       Panasonic präsentiert die neuen Modelle der LX‐Serien (LCD) bzw. der LZ-Serien (OLED) sowie die neuesten Display-Generationen, den Penta-Tuner, den Home Screen 7.0, das neue Feature „Game Control Board“ sowie die überarbeiteten Front-Firing-Lautsprecher des LZW2004.

-       AEG konzentriert sich mit der UniversalDose-Schublade auf Nachhaltigkeit: Die Innovation ermöglicht die Reduktion der Waschtemperatur auf 30 °C ohne Verschlechterung des Wasch-Ergebnisses.

-       Silva-Schneider stellt den ersten Vollautomaten für Filterkaffee vor: die „Filka“ von Severin.

-       Liebherr stellt die Kühl-Gefrierkombinationen in der Energieeffizienzklasse A in den Fokus, die im Herbst auf den Markt kommen werden.

-       Groupe SEB zeigt in Linz den „Green Force Effitech“ von Rowenta, einen Staubsauger, der mit extrem niedrigem Energieverbrauch, minimaler Lärmemission und HEPA-Filterung punktet.

-       Ein weiterer Eyecatcher der Elektrofachhandelstage werden die beiden kompakten OLED-TV-Modelle Loewe bild v.48 dr+ und Loewe bild v.48 sein, die realistische Bildqualität in kompakter Größe bieten.

-       Miele sagt mit zahlreichen Innovationen der Lebensmittelverschwendung den Kampf an – unter anderem mit den Standkühlgeräten der Generation K 4000 mit ihrem Frischesystem PerfectFresh Active.

-       Gorenje stellt in Linz unter anderem seine neue Retro-Kollektion an Kühl-Gefrier-Kombigeräten vor, die klassisches Design, intuitive Bedienung und neueste technische Features verbindet.

-       Kenwood reist mit drei neuen Micro HiFi-Systemen mit DAB+ Empfang, Bluetooth Audio-Streaming, CD-Player und TFT-Farbdisplay an.

-       De’Longhi hat einen neuen Kaffeevollautomaten im Einstiegssegment im Gepäck: die „Magnifica Start“-Serie, bei der Benutzerfreundlichkeit, Individualisierbarkeit und einfache Wartung im Vordergrund stehen.

-       Eine neue Serie von Kaffee-Vollautomaten präsentiert WMF mit „Perfection 800“, die unter anderem bis zu 18 voreingestellte Getränke-Optionen und bis zu 16 angepasste Nutzerprofile ermöglicht.

 

Auf der sicheren Seite

Angesichts der noch immer nicht überstandenen Pandemie ist Sicherheit selbstverständlich ein zentraler Aspekt der Veranstaltung.

Aktuell bestehen keine Einschränkungen für Messen in Österreich, jedoch kann das zugrunde liegende Hygiene- und Sicherheitskonzept von RX Austria & Germany an sich ändernde Umstände angepasst werden. Der Veranstalter empfiehlt frisch getestet zur Messe zu kommen.

„Die Elektrofachhandelstage sind eine bedeutende Geschäftsplattform in Österreich, wir werden im September also nicht nur eine spannende, sondern auch eine absolut sichere Veranstaltung erleben“, verspricht Marguerite Klonowski, Messeleiterin der Elektrofachhandelstage.

Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Elektrofachhandelstage nur nach erfolgter Online-Registrierung möglich ist.

Der Eintritt zu den Elektrofachhandelstagen ist kostenlos.

Pressekontakt:

Bernhard Fragner
Content & PR Manager
E: bernhard.fragner@rxglobal.com
www.rxglobal.com 

 

Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise. 

 

Über RX
RX hat es sich zur Aufgabe gemacht, Business für Einzelpersonen, Communities und Organisationen zu schaffen. Durch die Kombination von Daten und digitalen Produkten macht RX 400 Veranstaltungen in 22 Ländern und 43 Branchen noch attraktiver. RX ist Teil von RELX, einem globalen Anbieter von informationsbasierten Analyse- und Entscheidungstools für professionelle und geschäftliche Kunden. www.rxglobal.com